Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Bau auf der Seniorenwohnanlage II und der Kita St.Vincent 

Großkrotzenburg. Die Bürgersonnenkraftwerke auf der Seniorenwohnanlage und der Kindertagesstätte sind Dachseitig fertig gestellt. Auch mit den Elektroarbeiten in den Gebäuden wurde schon begonnen.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Bau auf dem Emsdorfer Dorfgemeinschaftshaus 

Kirchhain-Emsdorf. Auch der Ortsteil Emsdorf bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk. Mit dem Bau wurde vor kurzem begonnen.

Bau auf der Markthalle Kirchhain 

Kirchhain. Nachdem in den Ortsteilen Kleinseelheim, Niederwald, Schönbach, Emsdorf und Anzefahr bereits Bürgersonnenkraftwerke entstanden sind, geht es jetzt auch direkt in der Kernstadt Kirchhains los.

Neues vom Solarbau im Frankfurter Westend 

In Frankfurt-Unterlindau entstehen mehrere Bürgersonnenkraftwerke auf Wohngebäuden. Mehr als die Hälfte der Anlage war vor Weihnachten montiert.

Bau auf der Feuerwehr in Anzefahr  

Kirchhain-Anzefahr, Kreis Marburg-Biedenkopf. Das Dach der Feuerwehr wird zukünftig echten klimaneutralen Sonnenstrom produzieren

Sie sind hier: Home │ Projekte │ BSKW Altenstadt Janusz-Korczak-Schule

Altenstadt Janusz-Korczak-Schule

19.04.2013

Wetteraukreis nutzt die Sonne

Ganztags steht auch die Sonne zur Verfügung

Rund 320 Module werden Sonnenstrom ins Hausnetz der Schule einspeisen

Wieder ein Klimaschutzprojekt in Altenstadt: Die Janusz-Korczak-Schule bekommt ein Sonnendach.

Nach einer gewonnenen Ausschreibung des Wetteraukreises projektiert der Verein ein Bürgersonnenkraftwerk auf der Janusz-Korczak-Schule in Altenstadt. Die eigenständige Grundschule mit Ganztagsangebot verfügt über ein neuwertiges Blechdach, das sich sehr gut zur Solarstromerzeugung eignet.

Einen Teil des auf ihrem Dach produzierten Sonnenstroms wird die Schule direkt abneh­men und damit Stromkosten sparen. Und die am Projekt teilnehmenden Solarbürger können nicht nur viele Tonnen Klimagase vermeiden, sondern auch von den ständig steigen­den Strompreisen profitieren.

Das Solarkraftwerk, bei dem jeder teilnehmende Bürger seine eigene Photovoltaik-Anlage besitzt, wird eine Spitzenleistung von etwa 78 Kilo­watt erreichen. Die Anlage wird natürlich wieder nur aus qualitativ hoch­wertigen Kom­po­nen­ten bestehen, die alle auf maximalen Ertrag aus­ge­richtet sind.

zum Seitenanfang