Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Bau auf dem Emsdorfer Dorfgemeinschaftshaus 

Kirchhain-Emsdorf. Auch der Ortsteil Emsdorf bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk. Mit dem Bau wurde vor kurzem begonnen.

Bau auf der Markthalle Kirchhain 

Kirchhain. Nachdem in den Ortsteilen Kleinseelheim, Niederwald, Schönbach, Emsdorf und Anzefahr bereits Bürgersonnenkraftwerke entstanden sind, geht es jetzt auch direkt in der Kernstadt Kirchhains los.

Neues vom Solarbau im Frankfurter Westend 

In Frankfurt-Unterlindau entstehen mehrere Bürgersonnenkraftwerke auf Wohngebäuden. Mehr als die Hälfte der Anlage war vor Weihnachten montiert.

Bau auf der Feuerwehr in Anzefahr  

Kirchhain-Anzefahr, Kreis Marburg-Biedenkopf. Das Dach der Feuerwehr wird zukünftig echten klimaneutralen Sonnenstrom produzieren

Sie sind hier: Home │ Projekte der Sonneninitiative

Projekte des Vereins

Sonnenkraftwerke

Einweihung eines Bürgersonnenkraftwerks auf dem Dach einer Halle bei Neu-Anspach

Hier haben wir die Projekte der Sonneninitiative e.V. aufgeführt.

Hier können Sie sich über eine Teilnahme an einem Bürgersonnenkraftwerk informieren, oder, wenn Sie bereits Teilnehmer sind, die Leistungsdaten Ihrer Anlage abrufen. Aktuell können Sie am Bürgersonnenkraftwerk Feuerwehr Flörsheim (Bürgersonnenkraftwerk auf der Feuerwehr in Flörsheim am Main im Main-Taunus-Kreis (Hessen)) oder am Bürgersonnenkraftwerk ALDI-Markt Weimar-Niederweimar (Bürgersonnenkraftwerk auf dem ALDI-Markt in Weimar-Niederweimar im Landkreis Marburg-Biedenkopf (Hessen)) teilnehmen. Weitere aktuelle Projekte finden Sie hier.

Eine Einführung in die Photovoltaik und die Philosophie hinter den Bürgersonnenkraftwerken gibt es hier.


Projekte der Sonneninitiative (Auszug, neuestes oben)

BSKW Kirchhain-Betziesdorf Feuerwehrgerätehaus
Kirchhain-Betziesdorf, Kreis Marburg-Biedenkopf. Die Stadt Kirchhain geht in Sachen Photvoltaik weiter voran. Jetzt bekommt auch das Feuerwehrgerätehaus in Betziesdorf sein eigenes Bürgersonnenkraftwerk.
BSKW Neu-Anspach Wintermühle Reithallen
Kirchhain. Die erneuerbaren Energien sind in der Marktstadt auf dem Vormarsch. Die Stadt Kirchhain stellt ihren Bürgerinnen und Bürgern mit der Salzlagerhalle auf dem Bauhof ein weiteres Dach für die Sonnenernte zur Verfügung.
BSKW Kirchhain Bauhof Salzlagerhalle
Kirchhain. Die erneuerbaren Energien sind in der Marktstadt auf dem Vormarsch. Die Stadt Kirchhain stellt ihren Bürgerinnen und Bürgern mit der Salzlagerhalle auf dem Bauhof ein weiteres Dach für die Sonnenernte zur Verfügung.
Marburg Adolf-Reichwein-Schule BA2
Marburg. Der Verein freut sich außerordentlich, dass in Marburg (Heimatsitz des Vereins) ein neues Bürgersonnenkraftwerk entsteht.
BSKW Kirchhain Bauhof Stahlhalle
Die Stadt Kirchhain stellt Bürgerinnen und Bürgern das Dach der Stahlhalle des Bauhofs über den Verein Sonneninitiative e.V. zur Sonnenstromernte zur Verfügung.
Steffenberg-Niedereisenhausen Aldi-Markt
Ein weiterer Einkaufsmarkt in Steffenberg-Niedereisenhausen bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk.
Freie Waldorfschule Würzburg
Würzburg hat schon jeweils ein Bürgersonnenkraftwerk auf dem Dach der Stadtreiniger und dem des Gartenamts. Mit der Freien Waldorftschule Würzburg kommt jetzt ein weiteres hinzu.
BSKW Kirchhain Bauhof Unimoghalle
Die Stadt Kirchhain stellt Bürgerinnen und Bürgern das Dach der Unimoghalle des Bauhofs über den Verein Sonneninitiative e.V. zur Sonnenstromernte zur Verfügung.
BSKW Kirchhain Bauhof Verwaltung (Büro- und Sozialtrakt)
Die Stadt Kirchhain stellt Bürgerinnen und Bürgern das Dach des Büro- und Sozialtraktes des Bauhofs über den Verein Sonneninitiative e.V. zur Sonnenstromernte zur Verfügung.
BSKW Gemünden-Wernfeld Mainfränkische Werkstätten
Das Wetter in Unterfranken meint es gut. Bau in Wernfeld konnte planmäßig beginnen.
BSKW Kirchhain-Emsdorf Dorfgemeinschaftshaus
Kirchhain-Emsdorf, Kreis Marburg-Biedenkopf. Wie in vielen anderen Ortsteilen Kirchhains entstehen in Emsdorf auch Bürgersonnenkraftwerke: Eines davon wird auf dem Dorfgemeinschaftshaus installiert.
BSKW Kirchhain-Anzefahr Feuerwehr
Kirchhain-Anzefahr, Kreis Marburg-Biedenkopf. Das Dach der Feuerwehr wird zukünftig echten klimaneutralen Sonnenstrom produzieren.
BSKW Kirchhain-Schönbach Dorfgemeinschaftshaus und Feuerwehr
Schon seit 2011 steht der Beschluss der Stadt Kirchhain fest, die kommunalen Dächer mit Photovoltaikanlagen auszustatten. Mit der Sonneninitiative konnte nun ein starker Partner für die Durchführung gefunden werden.
BSKW Kirchhain-Niederwald Dorfgemeinschaftshaus
Schon seit 2011 steht der Beschluss der Stadt Kirchhain fest, die kommunalen Dächer mit Photovoltaikanlagen auszustatten. Mit der Sonneninitiative konnte nun ein starker Partner für die Durchführung gefunden werden.
BSKW Kirchhain-Niederwald Kindergarten Bärenhöhle
Schon seit 2011 steht der Beschluss der Stadt Kirchhain fest, die kommunalen Dächer mit Photovoltaikanlagen auszustatten. Mit der Sonneninitiative konnte nun ein starker Partner für die Durchführung gefunden werden.
BSKW Kirchhain-Kleinseelheim Dorfgemeinschaftshaus
Schon seit 2011 steht der Beschluss der Stadt Kirchhain fest, die kommunalen Dächer mit Photovoltaikanlagen auszustatten. Mit der Sonneninitiative konnte nun ein starker Partner für die Durchführung gefunden werden.
BSKW Kirchhain Markthalle
Schon seit 2011 steht der Beschluss der Stadt Kirchhain fest, die kommunalen Dächer mit Photovoltaikanlagen auszustatten. Mit der Sonneninitiative konnte nun ein starker Partner für die Durchführung gefunden werden.
BSKW Kirchhain
Schon seit 2011 steht der Beschluss der Stadt Kirchhain fest, die kommunalen Dächer mit Photovoltaikanlagen auszustatten. Mit der Sonneninitiative konnte nun ein starker Partner für die Durchführung gefunden werden.
BSKW Großkrotzenburg
Schon seit Sommer 2008 produziert das erste Bürgersonnenkraftwerk in Großkrotzenburg auf der Kindertagesstätte in der Schulstraße Strom. Jetzt stellt die Gemeindeverwaltung wohl drei weitere Dächer für Bürgersonnenkraftwerke in Aussicht, dass des Rathauses samt Kindergartens, dass der Trauerhalle und dass der Seniorenwohnanlage II.
Lohr-Sackenbach Volksschule
Die Volksschule in Sackenbach wird zu einem Sonnenkraftwerk. Die Stadt Lohr a.Main stellt auch dieses Dach für ein Bürgersonnenkraftwerk zur Verfügung.
BSKW Großkrotzenburg Trauerhalle
Schon seit 2008 wird in Großkrotzenburg auf vielen Dächern Sonnenstrom produziert. Jetzt wird auch die Trauerhalle mit einem Bürgersonnenkraftwerkt ausgerüstet.
BSKW Großkrotzenburg Seniorenwohnanlage 2
Bereits seit 2010 produziert das Bürgersonnenkraftwerk auf der Seniorenwohnanlage I in Großkrotzenburg klimafreundlichen Strom. Jetzt bekommt auch die Seniorenwohnanlage II ein eigenes Bürgesonnenkraftwerk.
BSKW Großkrotzenburg Rathaus und Kindergarten
Schon seit Sommer 2008 produziert das erste Bürgersonnenkraftwerk in Großkrotzenburg auf der Kindertagesstätte in der Schulstraße Strom. Jetzt sollen drei weitere Bürgersonnekraftwerke errichtet werden, unter anderem auf dem Rathaus.
Lohr Städtisches Wohnheim
Die Stadt Lohr a.Main macht Ernst mit der Energiewende und stellt ihren Bürgerinnen und Bürgern das Dach des Städtischen Wohnheims für ein Solarkraftwerk zur Verfügung.
Bauhof Gössenheim
Die Gemeinde Gössenheim hat neben dem Bau des Sonnenkraftwerks auf ihrer Bachgrundschule auch die Installation eines Kraftwerkes auf dem Gemeindeeigenen Bauhof beschlossen.
Bachgrundschule Gössenheim
Die Bachgrundschule Gössenheim bekommt ihr eigenes Bürgersonnenkraftwerk. In Zukunft kann die Schule somit einen Teil Ihres Strombedarfs direkt über die hauseigene Solaranlage decken.
Freibad Burgsinn
Mit dem Gebäude des Freibades Burgsinn stellt der Markt Burgsinn seinen Bürgern das dritte Dach zu Sonnenernte zur Verfügung. Es wird ein Bürgersonnenkraftwerk mit einer Maximalleistung von 79 kWp entstehen.
Bauhof Margetshöchheim
Die Gemeinde Margetshöchheim möchte über den Verein ihren Bürgerinnen und Bürgern das Dach des Bauhofs in der Rosenstraße zur Sonnen­­strom­ernte zur Verfügung stellen. Rund 60 Kilowatt peak lassen Platz für bis zu 60 engagierte Margetshöchheimer Sonnenfreunde.
Grundschule Wombach
Der Stadt Lohr a.Main stellt ihren Bürgerinnen und Bürgern das Dach der Grundschule in Lohr-Wombach über den Verein zur Sonnen­­strom­ernte zur Verfügung.
Feuerwehr Sackenbach
Die Feuerwehr in Sackenbach wird bald zu einem Sonnenkraftwerk. Die Stadt Lohr a.Main stellt auch dieses Dach für ein Bürgersonnenkraftwerk zur Verfügung.
Frankfurt Westend Unterlindau Wohngebäude
In Unterlindau, einer Straße im Westend der Mainmetropole, entsteht ein solares Mieterstromprojekt.
Flörsheim Bauhof Neubau
Zwei Bürgersonnenkraftwerke gibt es schon in Flörsheim, nun kommt ein drittes hinzu - auf dem neuen Bauhofgebäude.
Würzburg Gartenamt
Würzburg hat schon ein Bürgersonnenkraftwerk, auf dem Dach der Stadtreiniger. Nun könnte auch das Gartenamt PV-Anlagen aufs Dach bekommen.
Nidderau-Heldenbergen Nidderbad
Auf dem Nidderbad in Nidderau-Heldenbergen (Main-Kinzig-Kreis, Hessen) entsteht ein modernes Bürgersonnenkraftwerk. Es ist bereits das vierte in der sonnigen Stadt.
Karlstadt-Wiesenfeld Grundschule
Karlstadt-Wiesenfeld. Wieder ist im Landkreis Main-Spessart ein neues Bürgersolarprojekt entstanden.
Gemünden Grund- und Mittelschule
In Gemünden am Main, Landkreis Main-Spessart, wird erneut ein großes Sonnenkraftwerk gebaut. Die Dächer der Grund- und Mittelschule eignen sich perfekt für Photovoltaikanlagen.
Burgsinn Sinngrundhalle
Der Markt Burgsinn (im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart, Bayern) stellt die Sinngrundhalle als Standort für ein Bürgersonnenkraftwerk zur Verfügung.
Karben Kurt-Schumacher-Schule
Karben, Wetteraukreis. Die große Kurt-Schumacher-Schule wird Standort eines Sonnenkraftwerks.
Gemünden Campingplatz Saale-Insel
Gemünden am Main, Landkreis Main-Spessart. Außer dem Gebäude von Feuerwehr und Bauhof wird auch der Campingplatz Saale-Insel im Herbst 2015 Standort eines Bürgersonnenkraftwerks.
Gemünden Feuerwehr & Bauhof
Gemünden am Main, Landkreis Main-Spessart. Zwei Bürgersonnenkraftwerke gibt es bereits in der fränkischen Stadt. Nun kommen zwei weitere hinzu, auf dem Gebäude von Feuerwehr und Bauhof sowie am Campingplatz Saale-Insel.
Burgsinn Bauhof
Der Markt Burgsinn im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart stellt die Dächer des Bauhofs in der Bahnhofstraße für ein Bürgersonnenkraftwerk zur Verfügung.
Butzbach Weidigschule
Butzbach, Wetteraukreis. Die Weidigschule bekommt ein modernes Bürgersonnenkraftwerk aufs Dach. Die Degerfeldschule und die Schrenzerschule in Butzbach haben bereits solche Bürgerenergieanlagen.
Höchberg Hexenbruchschule
Der Markt Höchberg stellt seinen Bürgerinnen und Bürgern das Dach der Hexenbruchschule (Grund- und Mittelschule Höchberg) über den Verein Sonneninitiative zur Sonnenstromernte zur Verfügung.
Höchberg Leopold-Sonnemann-Realschule
Der Landkreis Würzburg stellt seinen Bürgerinnen und Bürgern das Dach der Leopold-Sonnemann-Realschule im Markt Höchberg über den Verein Sonneninitiative e.V. zur Sonnenstromernte mit einem Bürgersonnenkraftwerk zur Verfügung.
Nidda Berufliche Schule
Nidda, Wetteraukreis. Die Berufliche Schule bekommt ein modernes Bürgersonnenkraftwerk aufs Dach.
Gemünden-Langenprozelten Feuerwehr
Gemünden am Main. Im Ortsteil Langenprozelten entstand noch im August 2015 das zweite Bürgersonnenkraftwerk in der Stadt. Auf der Staatlichen Realschule gibt es bereits ein solches Klimaschutzprojekt.
Rieneck Bauhof
Im unterfränkischen Rieneck (Landkreis Main-Spessart, Bayern) sind zwei Bürgersonnenkraftwerke geplant. Der Bauhof der Gemeinde wird neben der Grundschule Standort eines dieser Klimaschutzprojekte.
Rieneck Grundschule
In Rieneck (Landkreis Main-Spessart, Bayern) werden zwei Bürgersonnenkraftwerke entstehen. Eines davon auf der Grundschule der Gemeinde.
Hochheim Bauhof
Hochheim (Main-Taunus-Kreis) bekommt ein zweites Bürgersonnenkraftwerk, das über Jahrzehnte klimafreundlichen Sonnenstrom liefern wird. Interessierte Bürger können daran teilnehmen.
Hochheim-Massenheim Trauerhalle
Der Hochheimer Stadtteil Massenheim (Main-Taunus-Kreis) bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk, das über Jahrzehnte klimafreundlichen Sonnenstrom liefern wird. Interessierte Bürger können daran teilnehmen.
Rothenburg Reichsstadt-Gymnasium
Wieder ein Bürgersonnenkraftwerk des Vereins für Bayern. Es wird in Rothenburg ob der Tauber im sonnigen Mittelfranken entstehen, der Landkreis Ansbach stellt das Dach zur Verfügung.
Würzburg Stadtreiniger
Nun bekommt auch Würzburg ein Bürgersonnenkraftwerk, nach dem in Gemünden/Main das zweite, das der Verein in Bayern realisiert.
BSKW Bad Waldsee Rolf Gölz Fahrräder GmbH
Bad Waldsee. Die Firma Rolf Gölz Fahrräder GmbH stellt das neue Dach ihres Verkaufsgebäudes im Gewerbegebiet Wasserstall in Bad Waldsee Bürgerinnen und Bürgern zur Sonnenstromernte über den Verein Sonneninitiative zur Verfügung. Jeder kann mitmachen und dort Sonnenstrom produzieren.
Gemünden am Main Staatliche Realschule Sporthalle
Gemünden am Main Staatliche Realschule Sporthalle
Dreieich Weibelfeldschule
Im Kreis Offenbach entsteht schon wieder ein Bürgersonnenkraftwerk, auf zwei Dächern der Weibelfeldschule in Dreieich.
Dreieich Ricarda-Huch-Schule
Neben der Weibelfeldschule bekommt auch die Ricarda-Huch-Schule in Dreieich ein modernes Bürgersonnenkraftwerk aufs Dach.
Kelkheim-Münster Feuerwehr
Das neue Feuerwehrgebäude in Kelkheim-Münster bekommt ein modernes Sonnenkraftwerk aufs Dach.
Kelkheim-Fischbach Bürgerhaus
Main-Taunus-Kreis. Bürgersonnenkraftwerk Nr. 5 für Kelkheim: Jetzt hat auch der Ortsteil Fischbach eine solche Anlage, auf dem Bürgerhaus.
Butzbach Schrenzerschule
Butzbach, Wetteraukreis. Die Schrenzerschule hat ein modernes Bürgersonnenkraftwerk auf dem Dach.
Offenbach Berufsschulzentrum
Gleich zwei moderne Bürgersonnenkraftwerke entstehen in der Stadt Offenbach am Main. Eines davon findet seinen Platz auf dem Berufsschulzentrum. Bürger, die Solarstromproduzenten und Klimaschützer werden wollen, können am Projekt teilnehmen.
Offenbach Beethovenschule
Die Stadt Offenbach bekommt ihre ersten beiden Bürgersonnenkraftwerke, eines davon auf der Beethovenschule. Engagierte Bürger können am Projekt teilnehmen.
Rodgau-Dudenhofen Claus-von-Stauffenberg-Schule
Rodgau, Landkreis Offenbach. Auf die Claus-von-Stauffenberg-Schule in Dudenhofen wird ein leistungsstarkes Sonnenkraftwerk gebaut. Bürgerinnen und Bürger können am Klimaschutzprojekt teilnehmen.
Frankfurt Turnhalle Jahnvolk
Frankfurt-Eckenheim. Auf der Turnhalle der Turnerschaft Jahnvolk 1881 e.V. bei der Kleingartenanlage in der Kirschwaldstraße wird ein Bürgersonnenkraftwerk gebaut.
Dietzenbach Ernst-Reuter-Schule
Dietzenbach, Kreis Offenbach. Auf der Ernst-Reuter-Schule könnte ein Bürgersonnenkraftwerk klimafreundlichen Strom für die Schule liefern.
Niddatal Geschwister-Scholl-Schule
Niddatal, Wetteraukreis. Der Verein hat die Ausschreibung gewonnen: Auf der Geschwister-Scholl-Schule wird ein Sonnenkraftwerk gebaut, Bürgerinnen und Bürger können sich beteiligen.
Butzbach Degerfeldschule
Butzbach, Wetteraukreis. Auf der Degerfeldschule wird ein Bürgersonnenkraftwerk entstehen, das erste im von der Sonne verwöhnten Butzbach.
Rodgau-Dudenhofen Freiherr-vom-Stein-Schule
Rodgau, Kreis Offenbach. Auf der Freiherr-vom-Stein-Schule in Dudenhofen werden Photovoltaikanlagen gebaut, Bürgerinnen und Bürger können sich beteiligen.
Büchner- und Orff-Schule
Rodgau. Auf der Georg-Büchner-Schule und der Carl-Orff-Schule in Jügesheim werden wieder Photovoltaikanlagen in Bürgerhand gebaut. Bürgerinnen und Bürger können sich beteiligen, wie bei dem Bürgersonnenkraftwerk auf der Heinrich-Böll-Schule in Nieder-Roden.
Sulzbach Schützenhaus
Der Beschuss durch Sonnenstrahlen wird künftig auf dem Sulzbacher Schützenhaus in klimafreundlichen Strom umgewandelt: Ein Bürgersonnenkraftwerk entsteht.
Marburg Klinik Sonnenblick Neubau
Auf dem Neubau der Klinik Sonnenblick in Marburg, der Klinik für Onkologie und Orthopädie der Deutschen Rentenversicherung Hessen, wird ein Bürger- und Mitarbeitersonnenkraftwerk entstehen.
Sulzbach Kita Rübenacker
Sulzbach kann gar nicht genug kriegen vom Sonnenstrom. Auf der Kita „Rübenacker“ wird das vierte Sonnenkraftwerk errichtet – ein vorbildliches Projekt der Taunusgemeinde.
Weimar-Niederweimar Markt
In Niederweimar bekommt ein Einkaufsmarkt ein bürgerschaftliches Sonnenkraftwerk aufs Dach.
Sinntal-Sterbfritz Feuerwehr
Die Feuerwehr in Sinntal-Sterbfritz bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk und spart damit Stromkosten.
Sinntal-Altengronau Kita Sonnenschein
Kindergarten + Sonnenschein = Klimaschutz + Strompreisbremse
Rodgau Nieder-Roden Heinrich-Böll-Schule
Die Heinrich-Böll-Schule in Rodgau Nieder-Roden macht schon viel für den Klimaschutz. Jetzt kommt ein neues Projekt hinzu: ein Bürgersonnenkraftwerk.
Altenstadt Janusz-Korczak-Schule
Wieder ein Klimaschutzprojekt in Altenstadt: Die Janusz-Korczak-Schule bekommt ein Sonnendach.
Altenstadt Limesschule
Die Limesschule in Altenstadt geht auf „Sonnenfang“ – ein Solarkraftwerk entsteht.
Altenstadt-Lindheim Grundschule
Die Grundschule in Altenstadt-Lindheim (Wetteraukreis) bekommt klimafreundlichen Strom vom eigenen Dach.
Frankfurt-Praunheim Ebelfeldschule Betreuung KTR
Die Ebel­feld­schule in Frankfurt-Praunheim ist bereits die fünfte Schule in der Main-Metropole, die ein Bürgersonnenkraftwerk erhält.
Friedrichsdorf Kinderhaus Wirbelwind
Auf den Dächern des Kinderhauses Wirbelwind in Friedrichsdorf (Taunus) sollen gemein­schaftlich betriebene Photovoltaikanlagen in Bürgerhand entstehen, die zusammen ein Bürgersonnenkraftwerk bilden.
Nidderau-Heldenbergen Kultur- und Sportzentrum
Die Dächer der Kultur- und Sporthalle (KUS) in Nidderau-Heldenbergen werden mit einer modernen Photovoltaikanlage in Bürgerhand ausgestattet.
Grävenwiesbach Wiesbachschule
Auf Dächern der Wiesbachschule in Grävenwiesbach werden Photovoltaikanlagen zur Solarstromerzeugung errichtet.
Bad Vilbel Blancke und Krauß
Im sonnigen Bad Vilbel wird ein Bürgersonnenkraftwerk gebaut: Auf das Dach eines Betriebs, der Stromkosten sparen will.
Frankfurt Fraport Arena
Die Fraport Arena in Frankfurt bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk aufs Dach. Teilnehmende Bürger können dort zukünftig Sonnenstrom ernten.
Bad Homburg Paul-Maar-Schule
Auf drei Dächern der Paul-Maar-Schule im Bad Hom­burger Ortsteil Ober-Erlenbach soll bald Strom von der Son­ne geerntet werden - ein Bürgersonnenkraftwerk wird gebaut.
Steinbach Geschwister-Scholl-Schule
Steinbach (Taunus). Auf der neuen, im Mai 2012 eröffneten Geschwister-Scholl-Schule wird bald die Sonne einen Teil des Schulstroms liefern.
Frankfurt Stadtwerke Holding KSS 8
Mitarbeiter der Stadtwerke und der Stadt Frankfurt können künftig klimafreundlichen Solarstrom vom Dach eines Bürogebäudes in der Kurt-Schumacher-Straße ernten.
Sulzbach Kita Waldnest
Sulzbach (Taunus). In Sulzbach war die Nachfrage zur Teilnahme am Bürgersonnenkraftwerk auf der Feuerwehr so groß, dass die Gemeinde nun auch das Dach der Kindertagesstätte Waldnest für weitere PV-Anlagen zur Verfügung stellt.
Frankfurt Heinrich-Kleyer-Schule
Die Heinrich-Kleyer-Schule im Frankfurter Nordend ist eine der modernsten Berufsschulen Europas. Das beweist sie auch damit, dass sie Standort eines Bürgersonnenkraftwerks wird.
Flörsheim-Wicker RMD-Lagerhallen
In Flörsheim wollen Mitarbeiter der Rhein-Main Deponie GmbH auf dem Firmengelände ihren eigenen Sonnenstrom ernten. Auch Privatpersonen können sich am Sonnenkraftwerk beteiligen.
Kelkheim-Münster Kita
Bereits zum vierten Mal plant der Verein ein Klimaschutzprojekt in Kelkheim (Main-Taunus-Kreis). Die Stadt stellt das Dach einer Kindertagesstätte im Ortsteil Münster für ein Bürgersonnenkraftwerk zur Verfügung.
Hainburg-Klein-Krotzenburg J.-Kepler-Schule
Das Dach eines neuen Gebäudes der Johannes-Kepler-Schule in Hainburg wird Standort eines Klimaschutzprojekts - ein Bürgersonnenkraftwerk wird gebaut.
Sulzbach Feuerwehr
Sulzbacher Bürger können umweltfreundlichen Sonnenstrom vom Dach ihres neuen Feuerwehrgebäudes ernten.
Rodgau ZWO Verwaltungsgebäude
Auf den Dächern der neuen Verwaltung des Zweckverbands Wasserversorgung Stadt und Kreis Offenbach (ZWO) in Rodgau wird bald Strom von der Sonne geerntet: Ein Bürgersonnenkraftwerk entsteht.
Frankfurt Mutter-Kind-Haus
Auf dem Dach des neuen Mutter-Kind-Hauses in Frankfurt-Riedberg werden noch im September Photovoltaikanlagen installiert. Bürger können dort künftig Sonnenstrom ernten.
Friedberg Kreisverwaltung Gebäude B
Vom Dach der Kreisverwaltung in Friedberg können Bürger bald Sonnenstrom ernten - ein Bürgersonnenkraftwerk entsteht.
Friedberg Augustinerschule
Auf einem Dach der Augustinerschule in Friedberg werden Photovoltaikanlagen in Bürgerhand den Strom für die Schule liefern.
Frankfurt Frhr-v-Stein-Schule
Auf den neuen Dächern der Freiherr-vom-Stein-Schule in Frankfurt-Sachsenhausen soll Klimaschutz betrieben werden. Bürger können dort künftig Sonnenstrom ernten.
Solms-Oberbiel Feuerwehr
Das Gebäude der Feuerwehr in Solms-Oberbiel wird zum Standort eines Bürgersonnenkraftwerks. Noch im März 2012 soll es betriebsbereit sein.
Eppstein-Ehlhalten Feuerwehr
Auf das Dach der Freiwilligen Feuerwehr in Eppstein-Ehlhalten wird ein Bürgersonnenkraftwerk gebaut. Noch im März 2012 soll es betriebsbereit sein.
Kelkheim-Münster Betriebshof
Kelkheim (Ts.). Schon zwei Bürgersonnenkraftwerke hat die Stadt zusammen mit dem Verein auf den Weg gebracht: auf der Schönwiesenhalle in Ruppertshain und auf der Waldsporthalle in Münster. Kurz vor der geplanten Vergütungsabsenkung für Sonnenstrom wird noch ein weiteres Sonnenkraftwerk errichtet.
Weilburg Hessentagshalle
Die Hessentagshalle in Weilburg wird für Sportveranstaltungen genutzt. In Zukunft soll auch das Dach genutzt werden - mit einem Bürgersonnenkraftwerk.
Bad Nauheim KBS
Auf dem Dach der Kaufmännischen Berufsschule in Bad Nauheim werden noch in diesem Jahr Photovoltaikanlagen in Bürgerhand entstehen.
Angelburg-Gönnern Assmanns Mühle
Die neue Wohnanlage Assmanns Mühle in Angelburg-Gönnern (Landkreis Marburg-Biedenkopf) wird zum Standort eines Klimaschutzprojekts. Ende 2011 wird ein Bürgersonnenkraftwerk auf den Dächern errichtet.
Frankfurt-Höchst BiKuZ
Das neue Gebäude des Bildungs- und Kulturzentrums (BiKuZ) in Frankfurt-Höchst wird zum Standort eines Klimaschutzprojekts. Ende 2011 wird ein Bürgersonnenkraftwerk auf das Dach gebaut.
Dreieich Deponie Buchschlag
Südlich von Frankfurt, bei Dreieich im Landkreis Offenbach, liegt das Gelände einer ehemaligen Hausmülldeponie. Ein ideales Gelände für den Bau von Photovoltaikanlagen.
Sulzbach Rathaus
Das Rathaus der Gemeinde Sulzbach im Taunus wird zum Standort eines Klimaschutzprojekts. Noch im Herbst wird ein Bürgersonnenkraftwerk auf das Dach gebaut.
Rosbach v.d.H. Bauhof
Zwei Dächer des städtischen Bauhofs werden bald mit Solarmodulen belegt sein und klimafreundlichen Sonnenstrom produzieren.
Marburg Recyclinghof Integral
Der im Marburger Ortsteil Cappel beheimatete Integral-Recyclinghof ist durch die Wertstoffverwertung bereits ein Unternehmen, das aktiv Umweltschutz betreibt. Jetzt soll auf drei Dächern des Recyclinghofs ein Bürgersonnenkraftwerk errichtet werden.
Großkrotzenburg Kraftwerk
In Großkrotzenburg, Main-Kinzig-Kreis, gibt es bereits zwei Bürgersonnenkraftwerke. Jetzt wollen die Mitarbeiter eines konventionellen Kraftwerks ein Sonnenkraftwerk auf ihrem Betriebsgebäude.
Hanau Fahrzeughalle Sparkasse
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Hanau wollen zusammen ein Sonnenkraftwerk betreiben. Es wird auf dem Dach einer Fahrzeughalle errichtet.
Maintal-Bischofsheim Jugendhaus
Maintal-Bischofsheim, Main-Kinzig-Kreis. Die erst vor wenigen Wochen gegründete Stadtleitbildgruppe „Maintal aktiv für den Klimaschutz (MafK)“ steht kurz vor der Umsetzung ihres ersten konkreten Projekts.
Oberursel Krebsmühle
In Oberursel wird ein zweites Sonnenkraftwerk gebaut: Auf dem Dach der Krebsmühle, dem beliebten Ausflugsziel an der A5.
Hainburg-Hainstadt Gutenberg-Schule
Auf einem Dach der Johannes-Gutenberg-Schule in Hainburg (Landkreis Offenbach) soll ein Bürgersonnenkraftwerk entstehen, also Photovoltaikanlagen in Bürgerhand.
Glashütten-Schloßborn Feuerwehr
In Glashütten-Schloßborn im Taunus wird ein Bürgersonnenkraftwerk auf das Dach des neuen Feuerwehrgebäudes gebaut.
Frankfurt Stiftung Waisenhaus
Mitten in Frankfurt/Main wird ein Bürgersonnenkraftwerk gebaut, auf einem Bürogebäude der Waisenhausstiftung.
Steffenberg-Niedereisenhsn. Markt
Schon auf mehreren Einkaufsmärkten hat der Verein Bürgersonnenkraftwerke errichtet. Jetzt sollen auch auf einem Markt in Steffenberg-Niedereisenhausen Photovoltaikanlagen in Bürgerhand entstehen.
Babenhausen Markt Industriestr.
Bereits 2010 hat der Verein ein Bürgersonnenkraftwerk auf einem Lebensmittelmarkt in Babenhausen im Landkreis Darmstadt-Dieburg errichtet, jetzt wird ein zweites gebaut.
Grävenwiesbach Saar-Werke
Hochtaunus, Grävenwiesbach. Schon in Neu-Anspach, Schmitten und Rosbach gibt es Bürgersonnenkraftwerke des Vereins. Jetzt stellt die Main-Taunus-Recycling GmbH ein Dach der ehemaligen Saar-Werke für ein neues Bürgerprojekt zur Verfügung.
Babenhausen Markt Siemensstr.
Auf dem Dach eines Lebensmittelgeschäfts in Babenhausen, Landkreis Darmstadt-Dieburg, entsteht ein Bürgersonnenkraftwerk.
Usingen Lindgren-Schule
Die Astrid-Lindgren-Schule in Usingen im Hochtaunuskreis bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk aufs Dach.
Großkrotzenburg Seniorenheim
Auf einer Kindertagesstätte in Großkrotzenburg existiert bereits ein Bürgersonnenkraftwerk. Jetzt hat auch die Seniorenwohnanlage ein "blaues Dach".
Schöneck-Kilianstädten F.-Ebert-Schule
Die neue Sporthalle der Friedrich-Ebert-Schule in Schöneck-Kilianstädten, Main-Kinzig-Kreis, bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk aufs Dach.
Oberursel Waldorfschule
Viele Schulen in Hessen haben bereits ein Bürgersonnenkraftwerk auf dem Dach. Jetzt stellt auch die Freie Waldorfschule Vordertaunus e.V. in Oberursel (Hochtaunuskreis) ihre Dächer zur Verfügung.
Kelkheim-Münster Waldsporthalle
Die Stadt Kelkheim setzt weiterhin auf klimafreundlichen Sonnenstrom. Auf dem Dach der neuen Waldsporthalle im Stadtteil Münster wird ein Bürgersonnenkraftwerk entstehen.
Bad Endbach Markt
Auf dem Dach eines Marktes in Bad Endbach wird noch im Sommer ein Bürgersonnenkraftwerk gebaut.
Dautphetal-Dautphe Geschäftsgebäude
Das Geschäftsgebäude neben dem Rathaus in Dautphe bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk aufs Dach.
Marburg Kreishaus Carport
Der Landkreis Marburg-Biedenkopf kommt seinem Ziel, bis 2040 die benötigte Energie im Landkreis selbst regenerativ zu erzeugen, wieder ein Stückchen näher. Der Parkplatz hinter dem Kreishaus in Marburg-Cappel bekommt ein Dach mit Photovoltaikanlagen.
Frankfurt Parkhaus am Rebstock
Nach den erfolgreichen beiden Projekten auf Halle 10, die insgesamt knapp ein halbes Megawatt peak leisten, wird der Verein noch im Sommer zusammen mit der Messe Frankfurt ein weiteres Projekt errichten. Auf dem Parkhaus am Rebstock werden solare Carports mit knapp einem Megawatt peak Photovoltaikleistung gebaut.
Eppstein-Bremthal Feuerwehr
Das Feuerwehrgebäude in Eppstein-Bremthal hat ein Bürgersonnenkraftwerk auf dem Dach. Aus technischen Gründen wurde es in zwei Bauabschnitten realisiert.
Rodenbach A.-Reichwein-Schule
Auf das Dach des frisch sanierten Förderstufengebäudes der Adolf-Reichwein-Schule in Rodenbach, Main-Kinzig-Kreis, wird ein Bürgersonnenkraftwerk gebaut.
Hanau-Großauheim Lindenauschule
Die Lindenauschule in Hanau-Großauheim wird schon bald Sonnenstrom produzieren. Ein aus 40 Photovoltaikanlagen bestehendes Bürgersonnenkraftwerk wird auf das Dach der Schule gebaut.
Marburg Gaßmann-Stadion Tribüne
Auf dem Tribünendach des Georg-Gaßmann-Stadions in Marburg wird ein aus 60 Photovoltaikanlagen bestehendes Bürgersonnenkraftwerk entstehen.
Marburg Schraubenfabrik
Auf dem Dach der Hessischen Schraubenfabrik in der Stephan-Niderehe-Straße in Marburg können engagierte Bürger in Zukunft umweltfreundlichen Sonnenstrom produzieren.
Neuberg-Ravolzhausen E.-Simdorn-Schule
Neuberg-Ravolzhausen, Main-Kinzig-Kreis. Auf dem Dach der Erich-Simdorn-Schule entstehen Anfang 2010 gemeinschaftlich von engagierten Bürgern betriebene Photovoltaikanlagen, die zusammen ein sogenanntes Bürgersonnenkraftwerk bilden.
Amöneburg-Roßdorf Mehrzweckhalle
Amöneburg, Marburg-Biedenkopf: Auf dem sanierten Dach der Mehrzweckhalle in Roßdorf, Stadt Amöneburg, werden große Photovoltaikanlagen in Bürgerhand zur Sonnenstromerzeugung entstehen.
Kelkheim-Ruppertshain Schönwiesenhalle
Auf der Schönwiesenhalle in Kelkheim-Ruppertshain wurden große Photovoltaikanlagen montiert, ein sogenanntes Bürgersonnenkraftwerk.
Nidderau-Heldenbergen Feuerwehr
Auf dem Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr in Nidderau-Heldenbergen entsteht ein neues Bürgersonnenkraftwerk. Die Anlage hat eine Maximalleistung von vierzig Kilowatt und gehört Bürgern aus Heldenbergen und der Umgebung.
Flörsheim Bauhof
Mit dem Dach des Betriebshofs des Bauhofs der Stadt Flörsheim hat die Stadt dem Verein bereits das zweite Dach für den Bau eines Bürgersonnenkraftwerks zur Verfügung gestellt. Am Montag, 26. Oktober 2009 ist es an Netz gegangen.
Marburg Kaufmännische Schulen
Endlich wieder ein Projekt in Marburg: Auf den Dächern der Kaufmännischen Schulen in Marburg, gleich neben dem BSKW Georg-Gaßmann-Stadion, soll ein Bürgersonnenkraftwerk entstehen. Die Stadt Marburg stellt das Dach dem Verein zur Verfügung.
Schmitten-Oberreifenberg Jahrtausendhalle
In Schmitten im Hochtaunuskreis, direkt unterhalb des Feldbergs, steht die Jahrtausendhalle im Ortsteil Oberreifenberg. Das Gebäude ist umfangreich saniert worden, unter anderem hat es ein neues, modernes Dach erhalten. Dieses zur Sonnenernte zu Nutzen, ist Anliegen der Gemeindevertreter, die mit dieser Idee auf den Verein zu kamen.
Kirchhain A.-Wegener-Schule
Auf dem Dach der Alfred-Wegener-Schule in Kirchhain im Landkreis Marburg-Biedenkopf entsteht ein Bürgersonnenkraftwerk. Der Landkreis stellt das Dach dem Verein – und damit allen Bürgern, die Sonnenenergie ernten wollen – zur Verfügung.
Frankfurt Messe Halle 10
Auf dem Dach der Halle 10 möchte die Messe Frankfurt in Zusammenarbeit mit dem Verein Sonneninitiative eine große Photovoltaikanlage errichten. Das besondere daran: Die Anlage soll als Gemeinschaftsprojekt von Mitarbeitern und Messe Frankfurt gestaltet werden.
Flörsheim Kita Sonnengarten
Auf dem Dach der Kindertagesstätte Sonnengarten in Flörsheim am Main sollen große Photovoltaikanlagen in Bürgerhand zur Stromerzeugung aus Sonnenlicht entstehen, ein so genanntes Bürgersonnenkraftwerk. Die Stadt Flörsheim am Main stellt das Dach dem Verein – und damit allen Bürgern, die Sonnenenergie ernten wollen – zur Verfügung.
Solms-Oberbiel Mehrzweckhalle
Auf dem Dach der Mehrzweckhalle in Solms-Oberbiel sollen große Photovoltaikanlagen in Bürgerhand zur Stromerzeugung aus Sonnenlicht entstehen. Die Stadtverwaltung Solms hat das Dach dem Verein - und damit allen Bürgern, die Sonnenenergie ernten wollen - zur Verfügung gestellt. Jetzt soll hierauf ein so genanntes Bürgersonnenkraftwerk entstehen. Bürgermeister Ludwig setzt sich für die Erzeugung von erneuerbaren Energien auf den Gebäuden der Stadt Solms ein: „Wir möchten mit diesem Projekt die Bürger motivieren, sich mit dem Thema Energieerzeugung aus Sonnenlicht zu beschäftigen. Gerne stellen wir unsere Dächer dafür zur Verfügung“, so Ludwig.
Hainburg-Hainstadt Baugenossenschaft
Die Arbeitsgemeinschaft Mensch und Umwelt Hainburg e.V. (AMU) aus Hainburg engagiert sich schon seit den 1970er Jahren für eine lebenswerte Umwelt, fördert den Naturschutz in der Region und setzt sich für die Sonnenenergie ein. Dazu errichtete der Verein bereits zwei Solaranlagen als Gemeinschaftsprojekt und betreibt ein eigenes Solarkataster für die Gemeinde. Jetzt möchte sie zusammen mit der Gemeinnützigen Baugenossenschaft Hainstadt und der Sonneninitiative moderne Photovoltaikanlagen mit 20 kWp Leistung als Bürgersonnenkraftwerk realsieren.
Frankfurt-Niederursel Europ. Schule
Die Europäische Schule in Frankfurt ist eine mehrsprachige, mulitkulturelle Schule von Europäischer Union und Bundesregierung. Der Verein freut sich besonders auf dieses Bürgersonnenkraftwerk, da die Aufgeschlossenkeit von Lehrern, Schülern und Eltern die Idee einer eigenverantwortlichen, ressourcenschonenden Energieversorgung auch international verbreiten helfen wird.
Freigericht Kopernikusschule
Die Kopernikusschule in Freigericht hatte schon immer einen Hang zu den Sternen. Jetzt soll die Schule einen erheblichen Anteil Energie direkt von unserem Zentralgestirn beziehen. Dazu hat der Main-Kinzig-Kreis dem Verein das Dach der Kleinen Sporthalle der Kopernikusschule für den Bau eines Bürgersonnenkraftwerks zur Verfügung gestellt. Noch im Jahr 2008 soll dort der erste Sonnenstrom geerntet werden.
Nidderau-Windecken W.-Salzmann-Halle
Nidderau ist die sonnenreichste Stadt in Hessen. Auf dem Dach der Willi-Salzmann-Halle in Windecken entsteht ein Bürgersonnenkraftwerk, um diese Energie zu nutzen.
Frankfurt-Seckbach F.-Ebert-Schule
Auch in der Stadt Frankfurt bricht das Solarfieber aus. Der Verein errichtet jetzt dort das erste Bürgersonnenkraftwerk in Zusammenarbeit mit dem Schulamt und dem Energiereferat der Stadt.
Neu-Anspach Deponie Brandholz
Auf dem Dach der Füllhalle der Agrogasanlage der Deponie Brandholz zwischen Usingen und Merzhausen an der B275 sollen gemeinschaftlich betriebene Photovoltaikanlagen in Bürgerhand entstehen, die zusammen ein sog. Bürgersonnenkraftwerk bilden.
Rosbach v.d.H. Kita Brüder Grimm
Eine Möglichkeit, umweltschonend Energie zu erzeugen ist eine Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach. Doch was, wenn das nicht geeignet ist? Die Stadt Rosbach v.d.H. stellt ihren Bürgern über den Verein passende Dächer zur Verfügung.
Bruchköbel Feuerwehr
Die Stadt Bruchköbel erhält ein Bürgersonnenkraftwerk. Auf dem Dach des Verwaltungs und Schulungsgebäudes der Feuerwehr baut der Verein mit Hilfe privater Umweltinvestoren eine große Photovoltaikanlage.
Großkrotzenburg Kita
In Großkrotzenburg ist Energieerzeugung ein Dauerthema. Schließlich steht hier eines der größten Kohlekraftwerke der Republik. Dass es auch ohne Klimagase geht, wollen die Großkrotzenburger jetzt auf der neu gebauten Kindertagesstätte zeigen.
Münchhausen-Simtshausen Bürgerhaus
Auch bei den Münchhäusern ist das Solarfiber ausgebrochen. Beim neuen Dach des Bürger und Feuerwehrhauses in Simtshausen sollte gleich ein Sonnenkraftwerk mit eingebaut werden.
Ebsdorfergrund-Heskem Gesamtschule
Erste energieautarke Schule im weiten Umkreis, weg von den fossilen Energieträgern. Dies wünscht sich Schulleiter Ludger Potthoff für seine Schule, die Gesamtschule in Heskem. Neben der Wärmeversorgung durch eine nahegelegene Biogasanlage soll hierzu Strom von der Sonne bezogen werden.
Lollar-Ruttershausen Gemeinschaftshaus
Eine klimaengagierte Gemeinschaft aus dem Kreis Gießen wollte ein Sonnenkraftwerk bauen. Was lag näher, als sich mit dem Verein Sonneninitiative zusammen zu tun, der bereits über ein Dutzend Bürgersonnenkraftwerke gebaut hat?
Marburg Brailletec
Nach der erfolgreichen Umsetzung der Photovoltaikanlage auf der Blista sind die Verantwortlichen auf den Geschmack gekommen und stellten auch das Dach der Brailletec zur Verfügung.
Bad Endbach-Hartenrod Bauhof
Zum ersten Mal ist in der Gemeinde ein Bürgersonnenkraftwerk entstanden. Die Anlage wurde auf dem Gebäude des Bauhofes Hartenrod an der L3050 nach Eisenroth gebaut.
Breidenbach Kleinsporthalle
Die Gemeinde Breidenbach hat dem Verein, und damit allen Bürgern die umweltfreundlichen Sonnenstrom produzieren wollen, das Dach der Kleinsporthalle zur Verfügung gestellt.
Marburg Blista Druckerei
Auf dem Dach der Punktschrift-Druckerei der Deutschen Blindenstudienanstalt e.V. im Marburger Kaufpark Wehrda wird von Privatleuten eine große Photovoltaikanlage als Klimaschutzprojekt gebaut.
Wohratal-Halsdorf Grundschule
Schon zwei Bürgersonnenkraftwerke gibt es in der kleinsten Gemeinde des Landkreises, in Wohratal. Jetzt kommt das dritte, auf dem Dach der Grundschule in Halsdorf.
Dautphetal-Dautphe Rathaus
Im Hinterland ist die Weisheit, das Sonnenlicht Energie enthält, schon weit verbreitet. Es gibt dort einiges an Photovoltaikanlagen. Nur auf öffentlichen Gebäuden waren diese noch rar. Das hat der Verein zusammen mit der Gemeindeverwaltung Dautphe jetzt geändert.
Ebsdorfergrund-Wittelsberg Mehrzweckhalle
Schon wieder ist eine große Photovoltaikanlage in Bürgerhand in der Sonnenscheingemeinde Ebsdorfergrund entstanden.
Lahntal-Sterzhausen Einkaufszentrum
Auch die Lahntaler Bürgerinnen und Bürger kommen seit dem 15 Juni 2005 in den Genuss regenerativer und nachhaltig erzeugter Energie aus der Sonne.
Ebsdorfergrund-Wermertshausen Gemeinschaftshaus
Die Gemeinde Ebsdorfergrund hat zusammen mit der Sonneninitiative e.V. eine Photovoltaikanlage auf dem Dorfgemeinschaftshaus in Wermertshausen errichtet.
Marburg A.-Reichwein-Schule
Die Adolf Reichwein Schule hat mit Hilfe des Vereins und privater Unterstützer eine 14 kWp große Photovoltaikanlage errichtet.
Marburg Richtsberg Gesamtschule
Auf einem Flachdach hoch über den Dächern der Stadt ist Marburgs damals größte Photovoltaikanlage entstanden. Die geplanten Bauabschnitte mit insgesamt etwa 60 kW Spitzenleistung sollen nach Sanierung der zweiten Dachhälfte noch einmal verdoppelt werden.
Wohratal Wohrataler Holzhaus
In Halsdorf scheint die Sonne auf eine große Photovoltaikanlage. Die ersten 18 kWp wurden im Dezember 2004 gebaut, weitere 18 folgten im Frühjahr 2005. Die letzten 15 kWp wurden beim dritten Bauabschnitt im Herbst 2005 gebaut. Wir haben es ja schon immer gewusst, man muss nur mal anfangen ...
Marburg Bäckerei Siebenkorn
Auf dem Dach der neuen Backstube der Bäckerei Siebenkorn ist eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 18 kWp entstanden. Am 16. April 2004 ging die Anlage in den Probebetrieb, am 27. April fand die offizielle Inbetriebnahme durch Stadtrat Franz Kahle mit einer kleinen Feierlichkeit statt.
Marburg G.-Gaßmann-Stadion Sporthalle
Seit Donnerstag, 12. August 2004 speist die Anlage des Georg Gassmann Stadions in das Stromnetz der Stadtwerke Marburg ein und leistet ihren Beitrag zur nachhaltigen Versorgung unserer Stadt mit Energie.
Wohratal-Halsdorf Mittelpunktschule
Eine große Anlage - zu seiner Zeit die Größte voll privat finanzierte Anlage mehrerer Bürger des Landkreises - ist am Netz. Die Mittelpunktschule in Wohratal-Halsdorf ist das erste Projekt der Sonneninitiative. Es nutzt die Flächen des Neubaus, die optimal Richtung Süd-Südost bzw. Süd-Südwest ausgerichtet sind.
zum Seitenanfang