Bau auf dem Niederwälder Kindergarten Bärenhöhle 

Kirchhain-Niederwald. Unter den staunenden Augen der Kindergartenkinder wurden alle Module sicher auf dem Dach verschraubt. Ebenso wie auf dem Dorfgemeinschaftshaus wird in den nächsten Tagen mit den Elektroarbeiten im Haus begonnen.

Bau auf dem Dorfgemeinschaftshaus in Kleinseelheim 

Kirchhain-Kleinseelheim. Die Bauarbeiten auf dem Kleinseelheimer Dorfgemeinschaftshaus haben diese Woche begonnen. In den letzten Tagen konnte die Unterkonstruktion für die Solarmodule bereits fertig montiert werden.

Bau auf dem Dorfgemeinschaftshaus in Niederwald 

Kirchhain-Niederwald. Auf dem Dorfgemeinschaftshaus sind dachseitig alle Baumaßnahmen abgeschlossen. Alle Module liegen auf dem Dach und sind sicher verschraubt. In den nächsten Tagen wird dann mit der Elektroinstallation im Gebäude begonnen.

Bau auf den Mainfränkischen Werkstätten in Gemünden-Wernfeld dachseitig abgeschlossen 

Während weite Teile Deutschland dieser Tage mit schneefall konfrontiert wurden, blieb Wernfeld noch schneefrei. Unsere Solarmonteure nutzten die günstige Wetterlage und konnten so bereits alle Photovoltaikmodule fertig montieren.

Der Bauhof in Gössenheim produziert ab sofort Sonnenstrom 

Das Bürgersonnenkraftwerk auf dem Bauhof in Gössenheim wurde ebenso wie das Sonnenkraftwerk auf der Bachgrundschule am 18.10.2016 ans Netz genommen.

Sonnenkraftwerk Bachgrundschule in Gössenheim ist am Netz 

Am 18.10.2016 erfolgte der Netzanschluss der Bachgrundschule in Gössenheim.

Sie sind hier: Home │ Kontakt │ Dach anbieten

In fünf Schritten zum eigenen Bürgersonnenkraftwerk

Sie möchten ein Leuchtturmprojekt für die Energiewende in Ihrer Gemeinde/Stadt oder Ihrem Kreis starten?

Wie wäre es mit einem Bürgersonnenkraftwerk?

Es ist ganz einfach:

Nehmen Sie Kontakt zum Verein Sonneninitiative auf (siehe unten) und senden Sie dem Verein eine Liste Ihrer Liegenschaften.

Der Verein prüft die Liegenschaften auf die Eignung für Photovoltaikanlagen.

Der Verein legt Ihnen eine Projektskizze vor:

  • Konzept zur Umsetzung
  • Vertrag zur Anmietung Ihrer Dächer
  • Unterlagen zur Gewinnung von Bürgerinnen und
    Bürgern als Eigentümer
  • Eigenverbrauch von Solarstrom

Treffen Sie eine Entscheidung ob und welche Dächer ein Bürgersonnenkraftwerk erhalten sollen.

Der Verein organisiert eine Infoveranstaltung für interessierte Bürgerinnen und Bürger und – in Abstimmung mit Ihnen – entsprechende Pressearbeit.


Die Sonneninitiative mietet die Flächen an und sorgt für die Errichtung und Finanzierung des Bürgersonnenkraftwerks. Gemeinsam mit Eigentümern und Presse weihen wir das Bürgersonnenkraftwerk ein.

Ja, ich habe eine Idee für ein Sonnenkraftwerk.
Es könnte vielleicht das nächste Projekt der Sonneninitiative e.V. werden.
 
Ich kenne ein Dach, das geeignet sein könnte.
Es handelt sich um ein
   Flachdach
   geneigtes Dach
    Dachneigung: 
    Ausrichtung: W SW S SO O  
       
  Größe der Dachfläche:  Quadratmeter (geschätzt)
  Standort: 
  Besitzer der Immobilie: 
 
Ich kenne einige Personen oder eine Personengruppe, die vielleicht an einer gemeinsam betriebenen Anlage teilnehmen würden.
Es handelt sich dabei um:
   Freunde/Bekannte
   Vereinsmitglieder
   Gemeindemitglieder
   Mitarbeiter einer öffentlichen Institution/Behörde
   Kunden / Mitarbeiter einer Firma
   Eigentümergemeinschaft
 
Besonders interessiert mich dabei
   der direkte Klimaschutz.
   die Förderung der Photovoltaik als Zukunftstechnik.
   die Photovoltaikanlage als Kapitalanlage (Rendite).
   die positive Außenwirkung einer solchen Anlage.
 
 Frau      Herr
Titel, Vorname *


Nachname *
 



Um Missbrauch (Spam) zu vermeiden geben Sie bitte den Buchstabencode ein.


Felder mit * sind Pflichtfelder!
zum Seitenanfang