Monitoring

Hier können Teilnehmer an Sonnenkraftwerken ihre Sonnenernte
bei meteocontrol verfolgen.

 

Bau auf dem Niederwälder Kindergarten Bärenhöhle 

Kirchhain-Niederwald. Unter den staunenden Augen der Kindergartenkinder wurden alle Module sicher auf dem Dach verschraubt. Ebenso wie auf dem Dorfgemeinschaftshaus wird in den nächsten Tagen mit den Elektroarbeiten im Haus begonnen.

Bau auf dem Dorfgemeinschaftshaus in Kleinseelheim 

Kirchhain-Kleinseelheim. Die Bauarbeiten auf dem Kleinseelheimer Dorfgemeinschaftshaus haben diese Woche begonnen. In den letzten Tagen konnte die Unterkonstruktion für die Solarmodule bereits fertig montiert werden.

Bau auf dem Dorfgemeinschaftshaus in Niederwald 

Kirchhain-Niederwald. Auf dem Dorfgemeinschaftshaus sind dachseitig alle Baumaßnahmen abgeschlossen. Alle Module liegen auf dem Dach und sind sicher verschraubt. In den nächsten Tagen wird dann mit der Elektroinstallation im Gebäude begonnen.

Bau auf den Mainfränkischen Werkstätten in Gemünden-Wernfeld dachseitig abgeschlossen 

Während weite Teile Deutschland dieser Tage mit schneefall konfrontiert wurden, blieb Wernfeld noch schneefrei. Unsere Solarmonteure nutzten die günstige Wetterlage und konnten so bereits alle Photovoltaikmodule fertig montieren.

Der Bauhof in Gössenheim produziert ab sofort Sonnenstrom 

Das Bürgersonnenkraftwerk auf dem Bauhof in Gössenheim wurde ebenso wie das Sonnenkraftwerk auf der Bachgrundschule am 18.10.2016 ans Netz genommen.

Sonnenkraftwerk Bachgrundschule in Gössenheim ist am Netz 

Am 18.10.2016 erfolgte der Netzanschluss der Bachgrundschule in Gössenheim.

Wir bauen Bürgersonnenkraftwerke!

Natrium statt Lithium, längere Lebensdauer, dreifach höhere Kapazität und schnellere Ladezeiten. Wird der umweltfreundliche Superakku bald den Speichermarkt revolutionieren?

Die russische Regierung plant die bisher illegale Gewinnung von Elektrizität durch private Photovoltaik-Anlagen mit einer garantierten Einspeisevergütung zu fördern. Konkrete Entwürfe der Gesetzesänderung sollen bis zum 01. April 2017 ausgearbeitet werden.

Seit Anfang des Jahres beteiligt sich der Verein an einem Projekt von UnternehmensGrün e.V.. Schülern des Landgraf-Ludwigs-Gymnasiums in Gießen zeigt der Verein, wie man Dächer auf Eignung für Photovoltaikanlagen prüft und konkret Bürgersonnenkraftwerke initiiert. Ziel ist es, auf dem Gymnasium oder einer anderen Schule in Gießen ein Bürgersonnenkraftwerk zu errichten.

Im öffentlichen Diskurs ist immer wieder die Rede von CO2-Ausstößen und -Einsparungen. Diese werden in Tonnen angegeben. Was aber genau eine Tonne CO2 ist, können sich die Wenigsten vorstellen.

Kirchhain, Kreis Marburg-Biedenkopf. Die ersten vier Bürgersonnenkraftwerke in Kirchhain sind betriebsbereit. Sobald der Netzanschluss vom örtlichen Netzbetreiber erfolgt ist, wird auf diesen Sonnenstrom geerntet.

Die Stadt Kirchhain stellt Bürgerinnen und Bürgern das Dach des Büro- und Sozialtraktes des Bauhofs über den Verein Sonneninitiative e.V. zur Sonnenstromernte zur Verfügung.

Die Stadt Kirchhain stellt Bürgerinnen und Bürgern das Dach der Unimoghalle des Bauhofs über den Verein Sonneninitiative e.V. zur Sonnenstromernte zur Verfügung.

Schon 2016 hat der Verein angekündigt sich verstärkt im Bereich der E-Mobilität zu engagieren. Das von der Bundesregierung angekündigte Förderprogramm für E-Tankstellen wurde nun von der EU-Kommission ratifiziert und startet zum 1. März.

Lohr a.Main. Am frühen Samstagmorgen war es soweit: Bürgermeister Dr. Mario Paul empfing in der Grundschule Wombach gemeinsam mit den Vertretern des Vereins Teilnehmer und Verantwortliche der Stadt, um gleich vier Bürgersonnenkraftwerke einzuweihen.

Besser als der bekannte Zeichner und Karikaturist Michael Hüter kann man es nicht illustrieren. Seit zwölf Jahren ist der Verein nun in Sachen Bürgerenergie tätig. Unsere Erfahrung zeigt: Das erste Bürgersonnenkraftwerk in einer Stadt oder Gemeinde ist immer das schwerste.

Kirchhain-Niederwald. Unter den staunenden Augen der Kindergartenkinder wurden alle Module sicher auf dem Dach verschraubt. Ebenso wie auf dem Dorfgemeinschaftshaus wird in den nächsten Tagen mit den Elektroarbeiten im Haus begonnen.

Kirchhain-Niederwald. Auf dem Dorfgemeinschaftshaus sind dachseitig alle Baumaßnahmen abgeschlossen. Alle Module liegen auf dem Dach und sind sicher verschraubt. In den nächsten Tagen wird dann mit der Elektroinstallation im Gebäude begonnen.

Kirchhain-Kleinseelheim. Die Bauarbeiten auf dem Kleinseelheimer Dorfgemeinschaftshaus haben diese Woche begonnen. In den letzten Tagen konnte die Unterkonstruktion für die Solarmodule bereits fertig montiert werden.

Margetshöchheim. Bürgermeister Waldemar Brohm empfing am 4. Februar 2017 um 10 Uhr gemeinsam mit dem Gemeinderat und der Sonneninitiative die Teilnehmer am Bürgersonnenkraftwerk auf dem Bauhof in Margetshöchheim, um es feierlich einzuweihen.

Große Überraschung in der Branche. Durch den unerwartet stark angestiegen Zubau von Photovoltaikanlagen im Dezember des letzten Jahres wird es nun doch nicht zur erwarteten Vergütungsanhebung kommen.

Das weltweit agierende Mineralöl- und Erdgas-Unternehmen will sich offenbar für die Zukunft rüsten. Allerdings zunächst erst nur in den Niederlanden und in Großbritannien. Zusätzlich soll die Ladezeit zukünftig sinnvoll genutzt werden.

Der von Dr. Werner Neumann für 2017 initiierte Solarpark für das Kinderzentrum für Erholung und Rehabilitation NADESHDA (dt.: Hoffnung) erhält von der weißrussischen Regierung den höchsten Vergütungssatz.

Was bringt ein Bürgersonnenkraftwerk eigentlich im Winter an Leistung? Wir vergleichen eine Anlage an einem Sonnentag im Winter und Sommer.

Videos und Bilder sagen oft mehr als tausend Worte. Deswegen möchte der Verein zukünftig zusätzlich zu den altbewährten Webartikeln auch kurze Videos zu bestimmten Themen anbieten.

Während weite Teile Deutschland dieser Tage mit schneefall konfrontiert wurden, blieb Wernfeld noch schneefrei. Unsere Solarmonteure nutzten die günstige Wetterlage und konnten so bereits alle Photovoltaikmodule fertig montieren.

Berlin. Es hört sich an wie Weihnachten und Neujahr an einem Tag: Erstmals seit Bestehen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) steigt die Vergütung für Solarstrom. Ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk für alle Sonnenfreunde.

2016 liegt hinter uns. Grund genug einen Blick auf die Sonnenerträge zu werfen, die leicht unterdurchschnittlich ausgefallen sind.

Ein emotionales Jahr mit vielen Herausforderungen liegt nun hinter uns. Deswegen nehmen wir uns an dieser Stelle die Zeit, die vergangenen zwölf Monate aus unserer Sicht einzuordnen.

Kirchhain, Kreis Marburg-Biedenkopf. Nur rund drei Monate hat es von der Idee bis zur Umsetzung in Kirchhain gebraucht. Nun kann der Bau der ersten fünf Bürgersonnenkraftwerke beginnen. Vier weitere Sonnenkraftwerke sollen noch folgen.

Der Bau des Bürgersonnenkraftwerks auf dem Dach der Sinngrundhalle in Burgsinn ist abgeschlossen. Jetzt wird dort klimafreundlicher Solarstrom geerntet.

Um mit den Themen des Vereins zukünftig noch mehr und gerade jüngere Menschen zu erreichen ist die Sonneninitiative nun auch auf Facebook und Twitter vertreten.

Wiesbaden. Das Land Hessen hat zum 1.9.2016 ein hessenweites Solar-Kataster in Betrieb genommen. Ab sofort kann jeder im Internet mit wenigen Klicks herausfinden ob sein Dach für ein Sonnenkraftwerk geeignet ist. Hessen nimmt damit eine Vorreiterstellung in der Bundesrepublik ein.

Marburg. Bürgermeister Dr. Franz Kahle gab auf der Pressekonferenz anlässlich der Veröffentlichung der Ergebnisse der Solarbundesliga freudig die aktuellen Zahlen bekannt: Bei den Mittelstädten ist Marburg in Hessen auf dem Spitzenplatz und im Bundesweiten Gesamtranking auf Platz 15.

Die Erzeugungskosten für Sonnenstrom sind heute schon niedriger als die Bezugskosten für Netzstrom. Was liegt also näher, als sich von Solarstromerzeugern vor Ort den günstigen Strom liefern zu lassen und sich mit ihnen den Gewinn zu teilen?

Der direkte Verkauf von Sonnenstrom an Nutzer im Gebäude entlastet die Stromkosten um zahlreiche Bestandteile. So können Photovoltaikanlagen trotz sinkender EEG-Vergütung heute wieder sehr interessante Renditen erwirtschaften.

Einige Sonnenkraftwerke hat der Verein in den letzten Jahren als Mitarbeitersonnenkraftwerke realisiert – ein beliebtes Klimaschutzkonzept für Unternehmen bzw. Organisationen, ihre Mitarbeiter und die Umwelt.

Photovoltaik, die Stromerzeugung durch Sonnenlicht, ist eine der beliebtesten Arten der erneuerbaren Energien. Der Verein hat für Sie die wichtigsten Fakten zur Photovoltaik kurz zusammengefasst. 

Das große Bürgersonnenkraftwerk auf dem Dach der Messehalle 10 lässt Frankfurt noch ein bisschen schöner aussehen.

Photovoltaik spart nicht nur Klimagase sondern auch Steuern. Änderungen durch die Unternehmenssteuerreform bieten Chancen für Anleger.  

zum Seitenanfang